Meisterschule Hessen

Erfolgreich Zukunft gestalten, meisterliche Zahntechnik von Morgen

Der anerkannt sehr hohe Leistungsstand des deutschen Zahntechnikerhandwerks wird gewährleistet durch ein besonders qualifiziertes Ausbildungs- und Schulungssystem mit dem Abschluss Zahntechniker-Meister. Die Zahntechniker-Meisterschule Hessen dient der beruflichen Qualifikation als Grundlage der besonderen Leistungsfähigkeit des Zahntechniker-Meisters und des deutschen Zahntechniker-Handwerks auch im Hinblick auf den sich erweiternden Markt über die deutschen Landesgrenzen hinaus.

Anmeldung und Information

Hier finden Sie weitere Informationen über den Vorbereitungslehrgang der Zahntechniker Meisterschule Hessen zum Herunterladen als PDF-Datei.

Die Broschüre der Zahntechniker Meisterschule Hessen mit allen Dokumenten zur Anmeldung.

Nächster Kurs

der aktuelle Kurs begann im  April 2018.
Der Start des nächsten Kurses wird hier veröffentlicht.

Meisterausbildung in Hessen
  • Lehrgangsformen:

    Der Lehrgang wird in zwei Formen angeboten:
    Form V: Der Lehrgang enthält sämtliche Theorie- und Praxiskurse (Teil 1 + 2)
    Form T: Der Lehrgang enthält nur Theoriekurse (Teil 2)

  • Ausbildungsdauer:

    18 Monate

  • Unterrichtszeiten :

    Theorie: Freitag von 14:00 Uhr bis 17:20 Uhr - Samstag von 08:30 Uhr bis 13:40 Uhr
    Praxis: geblockte Ganztagskurse in kleinen Gruppen

  • Umfang des Kurses:

    Theorie:    ca. 450  Zeitstunden
    Praxis:      ca. 310 Zeitstunden

    Die Lehrgangsinhalte beziehen sich auf die Verordnung des Bundesministeriums für Wirtschaft im Einvernehmen mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie, über das Meisterprüfungsberufsbild und über die Prüfungsanforderungen in den Teilen I und II der Meisterprüfung für das Zahntechniker-Handwerk (Zahntechnikermeister-Verordnung vom 8.Mai 2007).

  • Ausbildungsstätten:

    Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Rhein-Main, Schönstraße 21, 60327 Frankfurt am Main.

    Zentrum der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde - Carolinum - der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (ZZMK), Theodor-Stern-Kai 7, 60596 Frankfurt am Main.

  • Lehrkräfte/Dozenten:

    Theorie: Hochschullehrerinnen und -lehrer des ZZMK, freiberufliche Lehrkräfte aus dem Bereich der Beruflichen Fortbildung, Zahntechnikermeisterinnen und -meister sowie Gastdozenten aus der Dentalindustrie
    Praxis: Zahntechnikermeister, selbständig bzw. Angehörige verschiedener Institutionen

Zulassungsvoraussetzung:

Gesellenprüfung im Zahntechniker-Handwerk. Wie empfehlen dringend, vor Beginn des Kurses die Meisterprüfung in den Teilen 3 und 4 abzulegen. Eine Aufnahmeprüfung findet nicht statt.

Der Lehrgang wird im Rahmen der Förderung der beruflichen Aufstiegsfortbildung (Meister-Bafög) gefördert.

 

Zahntechniker-Innung Rhein-Main

Addresse


Haus des Handwerks
Kettenhofweg 14-16
60325 Frankfurt/Main